Beitragsseiten

Der Siederzug besteht aus den ehemaligen Zügen 1, 2 und 3 :

 

Der 2. Zug stellt sich vor:

Markantes Kennzeichen des 2. Zuges ist der Saubart am Schützenhut, grüne Krawatte mit Schützenemblem und Holzgewehr. Von Zugführer Udo Lippe wurde ein Zugsäbel gestiftet auf dem sich seit 1981 die Zugführer ihre Namen und „Amtszeit“ eingravieren lassen.

zweiter-zug-zweite-seite

Ein echter „Knaller“ war bis zum Jahr 2000 das Kanonenschießen am Schützenfestmontag beim Zugführer. Hier wurde mehrmals eine Salutkanone mit Schwarzpulverknallpatronen unter großer Rauchentwicklung abgefeuert. Diese Tradition wurde 2002 aufgegeben und durch die Teilnahme am Schützenfrühstück auf dem Schützenplatz ersetzt.

zweiter-zug-kanonenschuss

Veranstaltungen des 2. Zuges

  • Das Schützenjahr beginnt für den 2. Zug mit einem gemütlichen Herrenabend anfangs des Jahres in der Weinstube der Schützenhalle.
  • Im Frühjahr veranstalten wir einen Triathlon mit dem 3. Zug auf dem Hof Lüdtke mit den Disziplinen Bosseln, Schießen und Würfeln.
  • Zwei Wochen vor dem Schützenfest kommt auch die Arbeit nicht zu kurz. Das Revierreinigen wird auch als Treffen und Voreinstimmung für das Schützenfest genutzt.
  • Im Frühherbst treffen wir uns zum Kartoffelbraten. In Buchenholzglut werden frische Kartoffeln gegart und in geselliger Runde mit Kräuterbutter und -quark und zu kühlem Bier gereicht.
  • Um unsere Frauen an unserem Vereinsleben im 2. Zug auch teilhaben zu lassen, findet im Spätherbst ein Zugabend mit Frauen statt.

Wer Interesse am geselligen Miteinander im Bürgerschützenverein Bad Sassendorf e.V. hat und sich dem 2. Zug anschließen möchte, melde sich doch bitte unter: Kaihoppenbrock@web.de